»DIE DEUTSCH-JÜDISCHE BILDUNG HEUTE«

Podiumsmdiskussion mit Esther Dischereit 
und Prof. Rita Calabrese
Deutsche Literaturgeschichte, Università di Palermo
29.11.2011 | 18 Uhr
Ateneo Veneto
Venice Center for International Jewish Studies
Venice, Italy
Programmflyer als pdf: Deutsch-Jüdische Bildung Flyer
Wege und Umwege deutsch-jüdischer Bildung

Im Zentrum dieser geplanten Vortragsreihe steht die gespaltene 
Identität vieler deutsch-jüdischer Künstler, Literaten und 
Intellektueller zwischen der Aufklärung und heute. Leitung für 
ihre Rekonstruktion ist die Frage nach einem Bildungsbegriff, 
den deutsch-jüdische Protagonisten im Zeichen der Toleranz, 
der Erkenntnis und der Ausbildung entwickelt und sein drama-
tisches Scheitern überlebt haben. Das Centro Veneziano di 
Studi Ebraici Internazionali, 2009 von Shaul Bassi und Napoleone 
Jesurum begründet, lädt in Kooperation mit dem Ateneo Veneto, 
dem Centro tedesco di studi veneziani und der Universität Ca’ 
Foscari Geisteswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler ver-
schiedener Disziplinen und eine Schriftstellerin an vier Abenden 
dazu ein, im Zwiegespräch ein gemeinsames Thema zu diskutieren:

7. November 2011, h. 16:00, Università Ca’ Foscari: 
Das Aufblühen der deutsch-jüdischen Bildung in der Goethe-Zeit: 
Goethe, Kant, Mendelssohn
Gäste: Prof. Dr. Mauro Ponzi, Deutsche Literaturgeschichte, 
Università di Roma “La Sapienza” und  Prof. Dr. Michele Cometa, 
Vergleichende Literaturwissenschaft, Università di Palermo.

14. November 2011, h. 17:30, Ateneo Veneto: Der Fall Kafka
Gäste: Dr. Amos Luzzatto, Präsident der Comunità Ebraica di 
Venezia und Prof. Dr. Andreina Lavagetto, Deutsche Literaturge-
schichte, Università Ca‘ Foscari.

21. November 2011, h. 16:00, Università Ca’ Foscari: 
Die Bildung im Schatten des Zionismus zwischen Österreich 
und Deutschland. Theodor Herzl, Martin Buber und die anderen
Gäste: Dr. Gabriele Guerra, Venezia und Prof. Dr. Roberta 
Ascarelli, Deutsche Literaturgeschichte, Università di Siena.

29. November 2011, h. 18:00, Ateneo Veneto: Die deutsch-jüdische 
Bildung heute
Gäste: Esther Dischereit, Schriftstellerin (Berlin) und 
Prof. Dr. Rita Calabrese, Deutsche Literaturgeschichte, 
Università di Palermo.
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s